Naturheilpraxis Rhen - Susanne Kaack

Behandlungen

 

Diagnostische Methoden

 

Gesprächsanamnese

Bei Ihrem ersten Besuch bei mir steht zu Beginn immer ein ausführliches Gespräch. In diesem Gespräch geht um die aktuellen und früheren Beschwerden, Ihre Lebenssituation und natürlich um Ihre Ziele, die Sie durch eine Therapie erreichen möchten. Es geht um alles das, was Sie als gesamten Menschen ausmacht. Grundlage dabei ist auch immer ein ausführlicher Anamnesebogen, den Sie sich hier auch als Download vor Ihrer ersten Behandlung herunterladen und zu Hause in aller Ruhe ausfüllen können. Bringen Sie den Bogen dann einfach zu Ihrem ersten Termin mit.


Anamnesebogen als pdf. Hier geht es zum ⇒Download

 

Körperliche Untersuchung

Je nach Beschwerdebild folgt nach der Anamnese eine ausführliche körperliche Untersuchung. Hier gehört zum Beispiel das Abhorchen der Lunge und des Herzen, das Abtasten des Bauches und natürlich der Blick auf Ihren Körper dazu. Ich achte bei der Untersuchung auch auf Rötungen, Schwellungen, Narben, Ausschläge oder auf Schmerzen in bestimmten Hautbezirken (Reflexzonen). Die Reflexzonen sind Hautareale, die einen Bezug zu ihren inneren Organen haben. Auch hierdurch bekommt man wichtige diagnostische Hinweise.

 

Labordiagnostik

Je nach Erkrankungsbild kann es nötig sein, bestimmte Blutwerte mit zu bewerten. Die Labordiagnostik hat längst ihren Einzug in die Heilpraktiker-Praxen gehalten.Ein wichtiges Prinzip in der Naturheilkunde ist es, Zusammenhänge sowie Ursachen einer Krankheit mitsamt den auftretenden Symptomen gründlich zu erfassen. Die ausführliche Anamnese und Untersuchung wird ergänzt durch eine umfangreiche Labordiagnostik. Eine große Zahl von Erkrankungen kann so mit hoher Zuverlässigkeit nachgewiesen werden.

 

Bioenergetische Analyse

Hier wird mit Hilfe eines Biotensors, eines Bioresonanzgerätes und verschiedener Testkästen ihr Körper (ihr Blut) auf Resonanzen (Schwingungen) getestet. Es ist ein biophysikalisches Testverfahren welches mit den konventionellen chemischen Laboranalysen nichts zu tun hat. Manchmal kann etwas chemisch völlig identisch sein hat aber völlig unterschiedliche physikalische Eigenschaften wie z.B. Kohlenstoff (Kohle – Diamant) und somit unterschiedliche Schwingungen.

 

Kinesiologie

Bei der Kinesiologie handelt es sich um ein Diagnose- und Therapieverfahren, bei dem mit Hilfe von Muskeltests Ungleichgewichte im Körper analysiert und geeignete Behandlungsmethoden gefunden werden sollen. Sie wird neben der grundsätzlichen Analyse der körperlichen Verfassung häufig zur Feststellung von Überreaktionen auf bestimmte Stoffe wie Lebensmittel oder zur Klärung psychischer Blockaden angewandt.


 

Therapeutische Methoden

 

Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) ist eines der ältesten Therapieverfahren. Schon ein Urzeiten haben sich Menschen Pflanzen zunutze gemacht um Krankheiten zu behandeln und Beschwerden zu lindern. Die in der Pflanzenheilkunde verwendeten Heilpflanzen kommen frisch, getrocknet oder als Extrakte zum Einsatz und sind beispielsweise auch zur Herstellung von Tee, Kapseln, Tropfen oder Salben geeignet.


Homöopathie

Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapiemethode, die nicht bei den Symptomen ansetzt, sondern den ganzen Menschen erfasst. Dabei gilt das Prinzip: ähnliches mit ähnlichem zu behandeln. Die „kleinen Kügelchen“ sind bei vielen Menschen sehr beliebt, weil sie ohne Nebenwirkungen wirken. Sie können sogar schon bei Säuglingen angewendet werden.

 

Bach-Blüten

Die Bach-Blütentherapie ist ein alternativmedizinisches Heilverfahren, das von dem britischen Arzt Dr. Edward Bach begründet wurde. Hierbei liegt die zentrale These zugrunde, dass jede chronische körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung beruht. Die Behandlung verläuft dabei harmonisierend auf der geistig-seelischen Ebene.

 

Schüssler-Salze

Viele Krankheiten beruhen auf einer Störung des Mineralstoffhaushaltes. Ein Mensch ist dann gesund, wenn die Zellen ausreichend Mineralstoffe erhalten. Schüssler-Salze sind anorganische Salze in einer Verdünnung, die dem Körper die benötigten Mineralstoffe zuführen sollen, um die Organfunktionen anregen und Abläufe zu regulieren. Das wiederum soll die Konstitution des Patienten günstig beeinflussen.

 

Massagen / Aroma-Massagen

Die Massage ist vielleicht eine der ältesten Methoden, Beschwerden zu lindern.„Wenn sich Körper und Geist wohlfühlen, bekommt die Seele Flügel“ Sie fühlen sich geborgen und bekommen die nötige Energie um den Alltag frisch und froh gestimmt erleben zu können.

 

Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuß

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuß ist eine sanfte, effiziente, einfache und nebenwirkungsarme Methode. Dabei werden Beinlängen ausgeglichen, Becken und Kreuzbein sowie die gesamte Wirbelsäule gerade gerichtet. Geeignet ist die Methode bei chronischen Rückenschmerzen, Wirbelverschiebungen, Erkrankungen innerer Organe durch Spinalnerveneinklemmung, Skoliosen und anderen statischen Wirbelsäulenbeschwerden.


Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist eine „tierisch gute Heilmethode“. Sie wurde fast in Vergessenheit geraten, erfreut sich aber derzeit immer größerer Beliebtheit. Blutegel werden bei vielen Erkrankungen erfolgversprechend eingesetzt. Sie weiten die Gefäße, wirken entzündungshemmend, entgiftend sowie schmerzstillend.

 

Entschlackung / Entgiftung

Entschlacken ist der direkte Weg zur Gesundheit. Schlacken und Giftstoffe belasten Organe und stören deren Funktion. Eine Entschlackung ist keine „Pauschalbehandlung“ sondern sie wird individuell auf ihre persönlichen Bedürfnisse zusammengestellt. Hierbei hilft auch die bioenergetische Analyse, um ihre Bedürfnisse herauszufinden.

 

Aromatherapie

Bestimmte Gerüche können im Gehirn des Menschen sofort bestimmte Assoziationen wie Sympathie, Antipathie, Freude, Traurigkeit und viele andere Empfindungen mehr hervorrufen. Diese Wirkungsweise nutzt die Aromatherapie gezielt aus, indem sie bei bestimmten seelischen Zuständen Aromen einsetzt, die diese – meist negativen – Zustände harmonisiert und in einen positiven Zustand umwandelt. Hierbei werden ausschließlich hochwertige 100% naturreine ätherische Öle verwendet. Auch bei vielen körperlichen Beschwerden sind diese sehr hilfreich.

 

Darmsanierung

Der Darm ist für die Gesundheit des Menschen sehr wichtig. Wissenschaftler gehen davon aus, dass 80% des Immunsystems seine Heimat im Darm hat. Eine intakte Verdauung und ein gut ausbalanciertes Darmsystem sind eine wichtige Grundlage für starke Abwehrkräfte.  Wie wichtig der Darm für das persönliche Wohlbefinden ist, hat sicher schon jeder einmal erlebt. Wenn im Darm alles in Ordnung ist, sind wir auch sonst nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen. Wenn sich der Darm aber im Ungleichgewicht befindet, sind wir oft gereizt und fühlen uns nicht wohl. Gesundheit und Wohlbefinden fangen im Darm an. Eine gesunde Darmflora schützt vor Infektionen, Allergien, Hauterkrankungen, Asthma und vielen anderen chronischen Leiden. Die Darmflora besteht aus einer Gemeinschaft vieler Billionen Bakterien, die unser Verdauungssystem besiedeln.  Je gesünder unsere Darmflora ist umso gesünder ist auch unser Körper. Ich gehe mit Ihnen dem Zustand Ihrer Darmflora auf den Grund und helfe Ihnen dabei, Ihren Darm zu regenerieren.

 

Eigenblutbehandlung

Die Eigenbluttherapie ist ein klassisches naturheilkundliches Verfahren. Dadurch sollen bei einer Krankheit natürliche Heilvorgänge aktiviert werden um so die Reaktionsfähigkeit des Körpers bei chronischen Erkrankungen zu steigern. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren damit der Körper auch auf andere Therapien besser angesprochen wird. Es gibt verschiedene Arten von Eigenblutbehandlungen. Ob eine Eigenblutbehandlung für Sie in Frage kommt und wie sie angewendet wird hängt von der zu behandelnden Erkrankung ab. Je nach Art der Erkrankung wird das Blut unbehandelt verwendet, mit homöopathischen Mitteln versetzt oder in potenzierter homöopathischer Form verabreicht.

 

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine sehr beliebte Massagetechnik, bei der durch die Behandlung der Füße der gesamte Körper beeinflusst werden soll. Wenn ein Organ erkrankt ist, soll der Druck auf die entsprechende Reflexzone am Fuß das zugehörige Organ beeinflussen. Durch die Reflexzonenmassage werden die Organe besser durchblutet, die gestaute oder blockierte Lebensenergie beginnt wieder zu fließen. Außerdem soll die Massage die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. Ganz nebenbei: Eine Fußreflexzonenmassage ist auch sehr entspannend für geplagte Füße.

 

Schröpfkopfbehandlung

Schröpfkopftherapien gehören vermutlich zu den ältesten Behandlungsformen die es gibt. Bereits vor  5300 Jahren wurde sie angewendet. Im alten Griechenland war die Methode so beliebt und anerkannt, dass Schröpfgläser die ärztliche Kunst symbolisierten. 

Schröpfgläser sind kugelförmige Gefäße aus Glas mit einer kreisrunden Öffnung.

Mit diesen Gläsern werden Schmerzen behandelt. Sie werden mit Hilfe von Unterdruck (Vakuum)  auf bestimmte Punkte der Haut gesetzt wo sie die Durchblutung anregen und heilsame Kräfte auf die dementsprechenden Körperstellen ausüben. Eine Variation davon ist die Schröpfkopfmassage, die großflächig die Durchblutung steigert und sehr reinigend auf den Körper wirkt.  Schröpfen hilft Muskelverspannungen zu lösen, Schmerzen zu lindern. Auch bei Müdigkeit oder Stress wirkt diese Behandlung erleichternd.

Naturheilpraxis Rhen  |  info[at]naturheilpraxis-rhen.de - Telefon: 0176 - 41 70 20 26